IVO BIERI: 19-Jähriger gewinnt das Seetaler Pokerturnier

Ivo Bieri aus Baldegg hat das 4. Seetaler Pokerturnier, das am Samstag in Hochdorf stattgefunden hat, gewonnen. Zum ersten Mal in der Zentralschweiz wurde bei einem von Privaten organisierten Turnier um Geld gespielt.

Drucken
Teilen
300 Pokerbegeisterte spielten in Hochdorf um Geld. (Bild pd)

300 Pokerbegeisterte spielten in Hochdorf um Geld. (Bild pd)

Was in der Zentralschweiz bislang nur Casinos vorbehalten war, war am Samstag nun auch in Hochdorf möglich: Pokern um Geld. Die Eidgenössische Spielbankenkommission hat das Turnier der Hochdorfer als Geschicklichkeits- und nicht als Glücksspiel qualifiziert und damit die Möglichkeit gegeben, auch um Bargeld zu spielen.

Turnier ausverkauft
Das Turnier war mit 300 Plätzen ausverkauft – über 100 Personen standen auf der Warteliste. Das Startgeld betrug 100 Franken, davon gelangten 90 Franken in den Pot. Geldpreise gab es für die ersten 27 Plätze.

Gewonnen hat das Turnier der 19-jährige Ivo Bieri aus Baldegg; ihm konnte ein Check über 6750 Franken überreicht werden, was 25% vom Pot entspricht. Zweiter wurde Mario Bucheli aus Hünenberg (4860 Franken Gewinn), Dritter Giuseppe Bonafede aus Hochdrorf (3240 Franken Gewinn). Zudem erhielt Marcel Arnold aus Hochdorf einen Sachpreis für das beste Blatt (vier Asse). Die ersten 27 Ränge wurden überwiegend von Spielern aus der Zentralschweiz belegt.

Möglicherweise war dies das erste und zugleich letzte private Pokerturnier um Geld in der Schweiz (siehe Artikelverweis).

scd