Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jetzt halten Temperaturen unter Null in der Zentralschweiz Einzug

Die Nacht auf Mittwoch ist klar gewesen, der Wind eingeschlafen. Dadurch rasselten die Temperaturen in den Keller. Das Ergebnis: Der bislang kälteste Morgen der aktuellen Wintersaison.

Zwischen dem zweiten und dritten Advent wurde es in der Schweiz frostig: Wie Meteo News mitteilt, verzeichneten ihre Messstationen am Mittwoch den kältesten Morgen dieser Wintersaison. So herrschten in Andermatt um 7.30 Uhr kalte -20,2 Grad, während das Quecksilber auf dem Pilatus auf -11,9 Grad sank. (zgc)

Gemessene Temperaturen in der Zentralschweiz

Messstation Temperatur (in °C)
Glattalp -36,5
Andermatt -20,2
Titlis -16,5
Gütsch -15,3
Pilatus -11,9
Engelberg -10,4
Schüpfheim -6,4
Egolzwil -5,1
Sattel -5,1

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.