Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Jetzt ist die Pizzeria an der Frankenstrasse offen und will mit einem Weltmeister auftrumpfen

Die Stadt Luzern hat eine neue Pizzeria. An der Frankenstrasse ist seit Montag «La Bestia – Pizza Pizza» offen. Hinter dem neuen Restaurant stehen bekannte Gesichter der Luzerner Gastroszene.
Die Pizzeria an der Frankenstrasse ist jetzt offen. (Bild: Chiara Stäheli, 8. August 2019)

Die Pizzeria an der Frankenstrasse ist jetzt offen. (Bild: Chiara Stäheli, 8. August 2019)

(jwe/zfo) Schon wieder ein neues Restaurant an der Frankenstrasse 6a: Erst im Oktober 2018 eröffnet die Luzernerin Cihangir Nimet an der umtriebigen Seitenstrasse im Stadtzentrum von Luzern das «Salash Oriental Food Sharing» – sie folgte damals auf ein mexikanisches Restaurant.

Nun ist es bereits wieder vorbei mit dem Orient-Feeling. Ein italienisches Restaurant mit dem Namen «La Bestia – Pizza Pizza» nimmt den Platz ein.

Geschäftsführer der neuen Pizzeria ist Sergio Maurizi. Er hat zusammen mit Robert Zupan das Unternehmen Zuma Food GmbH. Den beiden gehört auch die Wolf – Burger & Steak Bar am Helvetiaplatz und das Portofino Cucina an der Töpferstrasse, in der Nähe vom Löwenplatz.

Das Team: Sergio Maurizi, Valerio Nesci und Robert Zupan (v.l.n.r.). (Bild: PD)

Das Team: Sergio Maurizi, Valerio Nesci und Robert Zupan (v.l.n.r.). (Bild: PD)

Mit im Boot sitzt Valerio Nesci – der Pizzaiolo holte im Jahr 2018 in Rom den Weltmeistertitel im Pizzamachen. Er entwickelte für das Restaurant eigens einen Teig mit besonders verträglichen Zutaten. Für den Gastronomen und Mitinhaber Sergio Maurizi ist ein gesunder und verdaulicher Teig die Grundlage jedes Pizza-Genusses: «Wir arbeiten mit dem gut verträglichen Steinboden-Mehl und zudem mit einer Mutterhefe, die Geschmack und Verdaulichkeit zusätzlich erhöht. Ausserdem lassen wir den Teig vor der Verwendung bis zu 72 Stunden lang in Ruhe reifen, was ihn letztendlich auf dem Teller bekömmlicher macht.»

Das Innere des Restaurants ist modern eingerichtet. (Bild: PD)

Das Innere des Restaurants ist modern eingerichtet. (Bild: PD)

Für Allergiker würden zudem laktose- und glutenfreie Varianten angeboten. Zudem kämen auch vegane und vegetarische Pizzaliebhaber auf ihre Kosten.

Pizza am Meter als Take-Away-Angebot

Vom zentralen Standort sollen auch Personen profitieren, welche sich in der Mittagspause oder beim Vorbeigehen ein Pizzastück gönnen möchten. Für diese gibt es im separaten Take-Away-Bereich Pizzastücke, die vom Pizzabäcker am Meter kreiert werden. Sämtliche Pizzen könne man auch vorbestellen und abholen.

Erste Einblicke in die Kochkünste des Pizzaweltmeisters Valerio Nesci:

(Bild: PD)

(Bild: PD)

(Bild: PD)

(Bild: PD)

«Unsere Babys sind da!» heisst es unter diesem Instagram-Bild.

«Unsere Babys sind da!» heisst es unter diesem Instagram-Bild.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.