Jetzt ist Rolf Brem Megger Ehrenbürger

An der Gemeindeversammlung vom Montag wurde Bildhauer Rolf Brem das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Meggen verliehen. Damit werden die herausragenden Leistungen sowie die Treue und Verbundenheit des 85-jährigen Künstlers zur Gemeinde gewürdigt.

Drucken
Teilen
Der Meggener Ehrenbürger Rolf Brem mit einem Blumenstraus. (Bild: PD)

Der Meggener Ehrenbürger Rolf Brem mit einem Blumenstraus. (Bild: PD)

Die Verleihung des Ehrenbürgerrechts an Bildhauer Rolf Brem war der Höhepunkt der Megger Gemeindeversammlung vom Montag. Das schreibt die Gemeinde Meggen in einer Medienmitteilung. Gemeindepräsident Andreas Heer stellte das Leben und das Wirken des 85-jährigen Bildhauers vor. Rolf Brem sei ein hervorragender Künstler. Er mache seit Jahrzehnten mit seinen Skulpturen beste Werbung für den Werkplatz Meggen, erklärte Andreas Heer.

Über 50-jährige Treue zu Meggen

Rolf Brem arbeitet seit über 50 Jahren in seinem Atelier in Meggen, der ehemaligen Orangerie der St. Charles-Hall. Er darf sich zu den bekanntesten und prominentesten Bildhauern der Schweiz zählen. Seine Werke im öffentlichen Raum befinden sich in der ganzen Schweiz. Besonders bekannt und beliebt ist der «Hirt mit Schafen» vor dem Luzerner Theater. Wichtige Anknüpfungspunkte bestehen aber auch zu Meggen. So beispielsweise mit den «111 Zeitgenossen», welche Brem der Gemeinde zur Eröffnung des Gemeindehauses geschenkt hatte.

«Fühle mich in meinem Atelier am wohlsten»

Die von 139 Stimmberechtigten und vielen Gästen besuchte Gemeindeversammlung folgte dem Antrag des Gemeinderates und verlieh Bildhauer Rolf Brem mit einem tosenden Applaus das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Meggen. Er fühle sich ausserordentlich geehrt, bedankte sich der ausgezeichnete Künstler mit bewegten Worten bei den anwesenden Stimmberechtigten. «In meinem Atelier in Meggen fühle ich mich am wohlsten», betonte Rolf Brem weiter.

pd/zim