JODLERFEST: Drei Tage in Dagmersellen jodeln und festen

«Freud am Läbe» – unter diesem Motto wird Dagmersellen zum Zentrum des Brauchtums. 40'000 Besucher werden erwartet.

Drucken
Teilen
Impression vom Zentralschweizerischen Jodlerfesst in Malters im Jahr 2007. (Bild André Albrecht/Neue LZ)

Impression vom Zentralschweizerischen Jodlerfesst in Malters im Jahr 2007. (Bild André Albrecht/Neue LZ)

Das Zentralschweizerische Jodlerfest ist nicht nur etwas für Jodler, Fahnenschwinger, Alphornbläser und «ältere Semester». Auch «Nichtjodler» und vor allem die Jugend sind am 56. Zentralschweizerischen Jodlerfest in Dagmersellen willkommen. In den Gassen, Strassen, Beizen und Plätzen wird während dreier Tage bis in die Morgenstunden die Post abgehen. Dazu stehen den Aktiven und Besuchern rund 20 Festbeizli mit 4000 gedeckten Sitz- und 1000 Aussenplätzen offen. Auch das heimische Gastgewerbe ist bereit und freut sich auf die jodelnde Zentralschweiz. Das kulinarische Angebot ist ebenso vielfältig wie vielversprechend.

Der Jodlerklub Bärgblueme, Dagmersellen als Trägerverein und das OK mit Präsidentin Marie-Theres Knüsel Kronenberg freuen sich auf ein friedliches, frohes Fest. Insgesamt stehen während des Festes rund 2000 Helferinnen und Helfer im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten

Monika van de Giessen

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag auf den Zentralschweiz-Seiten der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.