Jonas Ineichen ist neuer Präsident der Juso Kanton Luzern

Am Freitag hat die Juso Kanton Luzern im «Bachstei» beim Paulusheim ihre Jahresversammlung abgehalten. Dabei wurden der Vorstand und das Präsidium neu gewählt.

Drucken
Teilen
Jonas Ineichen (Bild: PD)

Jonas Ineichen (Bild: PD)

(pd/fmü) Nach drei Jahren im Vorstand und zwei Legislaturen als Präsidentin der Juso Kanton Luzern wurde Lorena Stocker (Rain) verabschiedet. Das schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Wiedergewählt in den Vorstand wurden Livia Meyer (Willisau), Severin Stalder (Luzern), Sandra Huwiler (Meggen) und Jonas Ineichen (Emmenbrücke). Neu im Vorstand ist Dennis Bucher (Sursee).

Der bisherige Vize-Präsident und 18-jährige Student Jonas Ineichen wurde einstimmig als Präsident gewählt. «Ich bin nun seit über zweieinhalb Jahren bei den Jungsozialisten aktiv und stelle fest, dass der Kanton Luzern trotz linkem Wahlsieg noch immer weit von einer Politik entfernt ist, welche die Menschen ins Zentrum stellt und nicht dem Spar- und Profitdiktat unterordnet», lässt er sich in der Mitteilung zitieren. Er trete an, um in Zukunft eine andere Politik zu ermöglichen. Neue Vize-Präsidentin wird Sandra Huwiler.