«JORIS»: Platten fallen in Luzern vom Bahnhofdach

Fast wäre es im Bahnhof Luzern zu einem Unglück gekommen. Am Freitagabend kurz nach 17 Uhr sind vom Bahnhofdach Eternitplatten auf den Perron 10/11 gefallen.

Drucken
Teilen
Ethernitplatten von der Decke im Bahnhof Luzern fielen auf das Perron. (Archivbild Chris Iseli/Neue LZ)

Ethernitplatten von der Decke im Bahnhof Luzern fielen auf das Perron. (Archivbild Chris Iseli/Neue LZ)

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber unserer Zeitung: «Es war reines Glück, dass niemand verletzt wurde, denn wenige Meter neben der Aufprallstelle hielten sich in jenem Moment Menschen auf.»

Wie die Eternitplatten auf den Perron fallen konnten, ist noch nicht klar. SBB-Sprecher Daniele Pallecchi: «Wir klären den Sachverhalt ab.» Gemäss ersten Erkenntnissen gehe man davon aus, dass der heftige Wind die Platten durch die offenen Luken im Glasdach des Bahnhofs drückte.

Ernst Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag»