Jugendliche irritieren Luga-Besucher

Teenager versammeln sich und tun zur selben Zeit verrückte Dinge: Ein Video auf Youtube zeigt, wie verdutzt die Luga-Besucher reagierten.

Drucken
Teilen
Und plötzlich lagen sie darnieder: Die Aktion der Jugendlichen versetzte viele Passanten in Staunen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Und plötzlich lagen sie darnieder: Die Aktion der Jugendlichen versetzte viele Passanten in Staunen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Stellen Sie sich vor: Sie sind gerade im Restaurant in der Messehalle 2a abgesessen. Die Bratwurst haben Sie sich redlich verdient nach dem ausgedehnten Herumflanieren auf dem Messegelände. Da packt Ihr Tischnachbar eine Banane aus, beisst herzhaft ab – und beginnt doch allen Ernstes mit der lädierten Krummfrucht zu reden: «Es tut mir so leid, dass ich dir das angetan habe, du arme Banane. Nie wieder werde ich dir so etwas Schlimmes antun, bitte vergib mir!» Immer lauter und schriller wird der Nonsens-Monolog. Sie blicken um sich: Im Restaurant sitzen noch zahlreiche weitere Personen, die, ebenfalls eine Banane in der Hand, genau denselben Sermon von sich geben – was für eine schräge Welt!

Anweisungen per Funk

«Es kann schon sein, dass euch gewisse Leute für verrückt halten werden», warnte Christian Kuntner gestern mit einem Augenzwinkern im Vorfeld des zweistündigen Anlasses, der auf dem ganzen Messegelände stattfand. Das Rezept dagegen: «Einfach nicht reagieren», so der Aargauer zu den rund 45 teilnehmenden Jugendlichen, die aus der ganzen Schweiz angereist waren. Kuntner muss es schliesslich wissen: Schliesslich hat er zusammen mit Astride Schlaefli in den letzten beiden Jahren bereits 17-mal im In- und Ausland einen sogenannten Remote Citizen (zu Deutsch etwa: ferngesteuerter Bürger) durchgeführt. Und so funktionierte die Performance, die an der Luga im Rahmen der Sonderausstellung «Jugend – Die beste Generation» über die Bühne ging: Alle Teilnehmer waren über Funk mittels Empfänger und Ohrstöpsel mit den Regisseuren Kuntner und Schlaef­li verbunden und befolgten prompt deren Anweisungen.

Und wie fühlt es sich an, dirigiert zu werden, etwa wie ein Verrückter in der Gruppe zu (für die Umwelt nicht hörbarer) Musik zu tanzen, sich inmitten der Marktstände für ein Nickerchen hinzulegen oder wie ein Hund auf allen Vieren die Messebesucher anzukläffen? Herrlich, wie ein Selbsttest zeigte. Vor allem war es eine Wonne, einen Blick auf die überraschten Gesichter der Unbeteiligten zu erhaschen. Nicht alle Besucher hatten aber gleich viel Freude an der Inszenierung, wie die geäusserten Kommentare zeigten. Das Highlight: «So en Gugus. Das ist wohl wieder eine dieser blödsinnigen Aktionen der SP.»

Dave Schläpfer

Bild: Maria Schmid / Neue LZ
92 Bilder
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Bild: Maria Schmid / Neue LZ
Sie sind der Publikumshit an jeder Luga: die rennenden Schweinchen. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
5 Franken beträgt der Wetteinsatz. 65 Prozent des Gewinns wird wieder ausgezahlt. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Promikochen in der Luga-Kocharena: Der Sempacher Ruderer André Vonarburg schneidet unter der Anleitung von Bäuerin Priska Heini aus Neuenkirch den Gnocchi-Teig in Stücke. (Bild: Guy Studer / Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Jasmin Stadelmann und Marc Hofmann im Riesenrad im Luna-Park (Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ)
Fiona Korner, Lara Waldmeyer, Lorena Schumacher und Luana Winkler (von links) im Luna Park (Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Das Riesenrad ist auch dieses Jahr ein Publikumsmagnet. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Wer getraut sich auf den Snowjet? (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Das Riesenrad ist auch dieses Jahr ein Publikumsmagnet. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Grosse Rutsche - riesiger Spass. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Grosse Rutsche - riesiger Spass. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Unterwegs auf dem Karusell. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Auf los geht's los. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Wen können wir als nächstes rammen? (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Bild: Philipp Schmidli/Nuee LZ
Hoch hinaus an der Kletterwand. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Dieses Mädchen versucht am Drehrad sein Glück. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Volkstümliche Unterhaltung bei de3r Eventbühne. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Milch-Pause. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Am Stand der Neuen Luzerner Zeitung gibt es Informationen zur Zeitung und zur neuen App. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Stand des Tropenhauses Wolhusen. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Die Landwirtschaft steht auch dieses Jahr im Zentrum der Luga. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Interessierte Zushauerinnen. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Säulirennen der anderen Art. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Hier steht alles perfekt an seinem Platz. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
So machen Fitnessübungen Spass. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
So machen Fitnessübungen Spass. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Luna-Park mit Aussicht. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Ballone stehen bei Kindern hoch im Kurs. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Früh übt sich, was ein echter Feuerwehrmann werden will. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Mmmh... (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Für das Queren der Hängebrücke braucht es viel Geschick. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Für das Queren der Hängebrücke braucht es viel Geschick. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Papi zeigt dem Töchterchen wie's geht. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Gar nicht so einfach, das Gleichgewicht zu halten. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Bräteln an der Feuerstelle. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
KLeine Reiterin ganz gross. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Diese kleine Reitern braucht nich etwas Unterstützung. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Das Angebot an der Luga ist vielfältig. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch
Dieser Pfosten schmeckt dem Säuli besonders gut. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Rennsäuli Mia wartet auf ihren nächsten Einsatz. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Das Fohlen gönnt sich eine wohlverdiente Ruhepause. (Bild: Ernst Zimmerli/luzernerzeitung.ch)
Da wird jedes Springpferd neidisch. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Da wird jedes Springpferd neidisch. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Hopp, diese Hürde schaffst du. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Katharina Wermuth mit zwei Spring-Hasen. (Bild: Neue LZ)
«Remote Citizen» - zu deutsch etwa ferngesteuerter Bürger nennt sich das Phänomen, das rund 45 Teilnehmer am 29. April auf dem Luga-Gelände vorführten. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die Teilnehmer zeigen auf etwas und sprechen. Die Luga-Besucher sind irritiert. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Alle Teilnehmer sind über Funk mit einem Empfänger und Ohrstöpsel verkoppelt, damit alle das gleich tun. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Linga Schwegler mit ihren Rössern an der Luga (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Die Familie Carradini beobachtet die Schmetterlinge des Papiliorama Kerzers an der Luga. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Romana Gander staun über die Schmetterlinge. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Online-Redaktionsleiter Robert Bachmann erklärt einem Lugabesucher die neue LZ-App am Stand der Neuen Luzerner Zeitung. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Die Rope Skipping Show auf der Eventbühne. (Bild: Neue LZ)
Die Rope Skipping Show auf der Eventbühne. (Bild: Neue LZ)

Bild: Maria Schmid / Neue LZ