Junger Mann verunfallt alkoholisiert

Am frühen Samstagmorgen verunfallte ein 22-Jähriger bei Seedorf. Der Mann war alkoholisiert. Er blieb unverletzt, das Sachschaden aber ist beträchtlich.

Drucken
Teilen
Das Auto nach dem Unfall. (Bild: pd)

Das Auto nach dem Unfall. (Bild: pd)

Um ca. 2 Uhr 15 wurde der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei in Flüelen ein Selbstunfall auf der Bauenstrasse zwischen Seedorf und Isleten gemeldet. Unverzüglich sei eine Patrouille an den Unfallort ausgerückt. Dort habe man ein stark beschädigtes Fahrzeug mit Urner Kontrollschildern vorgefunden, schreibt die Urner Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Die Befragung des 22-jährigen Urners habe ergeben, dass dieser mit seinem Auto auf der Bauenstrasse von Seedorf in Richtung Isleten unterwegs war. Vor der Steigung in Bolzbach habe er in der dortigen Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte anschliessend mit mehreren Eisenpfosten. Das Auto kam nach der Kollision im links angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Nach weiteren Angaben der Urner Polizei unterliess es der Mann, die Polizei über den Selbstunfall zu informieren. Beim Unfallverursacher habe man deutliche Alkoholsymptome festgestellt können. Die beiden durchgeführten Atemalkoholproben ergaben Werte von über 1.4 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen wurde. Der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.

kst