Juso überklebt bürgerliche Wahlplakate

In der Nacht auf Montag wurden auch im Kanton Luzern diverse Wahlplakate von bürgerlichen Politikern überklebt. Mit der Aktion wollte die Juso die grossen Summen anprangern, die hinter diesen Wahlkämpfen stecken sollen.

Drucken
Teilen
Überklebte Wahlplakate der SVP und der CVP. (Bild: PD)

Überklebte Wahlplakate der SVP und der CVP. (Bild: PD)

Eine «Gegenoffensive zur rechtsbürgerlichen Plakatflut» nennt die Juso ihre neuste Kampagne, bei der sie in der Nacht auf Montag in der ganzen Schweiz Plakate von bürgerlichen Kandidatinnen und Kandidaten überklebt hat. Auf den überdimensionalen Post-it ist zu lesen: «Gekaufter Politik einen Denkzettel verpassen.» Wie es in einer Mitteilung der Jungpartei heisst, wolle man damit auf den Umstand aufmerksam machen, dass bürgerliche Politiker «horrende Summen» für den Wahlkampf ausgäben und nur täten, «was ihre Geldgeber befehlen».

pd/bep

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.