KALA: 4000 Kinder versammeln sich auf dem Flugfeld

Das Luzerner Kantonslager im Berner Oberland ist in vollem Gange. 4000 Kinder trafen sich auf dem Flugfeld St. Stephan, um die Schatztruhe zu öffnen.

Drucken
Teilen
Die Schatzsuche auf dem Flugfeld St. Stephan. (Bild pd)

Die Schatzsuche auf dem Flugfeld St. Stephan. (Bild pd)

Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr füllte sich der Flugplatz von St. Stephan mit allen 4000 Lagerteilnehmer des Kantonslagers von Blauring und Jungwacht zum ersten Big Point, wie es in einer Mitteilung heisst. Aus allen Tälern und Bergen im Simmen- und Diemtigtal strömten die verschiedenen Scharen zum zentralen Lagerplatz zwischen Zweisimmen und der Lenk. Alle haben ein gemeinsames Ziel: die Operation «Voll Volk».

Die Kinder versuchten die verschollenen Kartenstücke zusammenzufügen und die Schatztruhen zu finden. In verschiedenen Wettkampfdisziplinen mussten die Kinder Geld einspielen. Damit bezahlten sie den Truhenwächter Skol, der dann den Schlüssel hergab. Beim Öffnen der Truhe erklangen die Stimmen von Gut und Böse. Weil das Böse stärker war, müssen sich die Völker am kommenden Dienstag erneut versammeln. Dann soll der Europarekord im Kreistanzen aufgestellt werden.

pd/rem