Kandidat für freien Sitz in Ballwil gefunden

Der parteilose Andreas Böhm kandidiert für den letzten freien Sitz im Gemeinderat. Kommt es zur Kampfwahl?

Pascal Linder
Drucken
Teilen
Andreas Böhm, Gemeinderatskandidat in Ballwil.

Andreas Böhm, Gemeinderatskandidat in Ballwil.

Bild: PD

Der fünfköpfige Gemeinderat in Ballwil ist noch nicht komplett. Die SVP-Sozialvorsteherin Gabriela Käch tritt im Sommer zurück. Ihr Sitz muss noch besetzt werden. Am Sonntag wurden vier bisherige Gemeinderäte wiedergewählt, eine Überraschungskandidatur gab es dabei nicht. Gemeindepräsident Benno Büeler (CVP), Anton Kaufmann (FDP), Petra Jenni (CVP) und Roger Mathis (CVP) sind wieder im Amt. Der genaue Zeitpunkt des zweiten Wahlganges ist noch nicht bekannt.

Doch es gibt bereits einen Kandidaten, der sich für den letzten freien Sitz bewirbt. Der 32-jährige Andreas Böhm stellt sich zur Wahl. Böhm wohnt seit dreieinhalb Jahren in Ballwil und ist ausgebildeter Fachmann Operationstechnik HF. Zurzeit absolviert er das Bachelorstudium in Aviatik und arbeitet nebenbei als Supervisor bei Swissport in Zürich. «Ich wurde von verschiedenen Seiten auf eine Kandidatur angesprochen und motiviert. Der Reiz, eine neue und verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, hat wesentlich zu diesem Entscheid beigetragen», erklärt Böhm seine Kandidatur. Er sei motiviert, seine Ideen einzubringen und Ballwil weiterzubringen.

Böhm möchte sich dafür aber nicht einer Partei anschliessen. «Bei fast allen Parteien gibt es Ansätze, die mich ansprechen, aber auch Themen, bei denen ich nicht voll und ganz parteipolitisch dahinterstehen könnte», begründet er.

SVP bemüht sich weiter um den Sitz

Die CVP ist im Gemeinderat Ballwil mit drei Sitzen stark vertreten. Aus den Reihen der CVP sei deshalb keine Kandidatur zu erwarten, sagt Ortsparteipräsident Stefan Schuler: «Wir sind mit unseren drei Sitzen zufrieden und werden Andreas Böhm unterstützen.» Definitive Entscheide darüber würden allerdings erst noch an einer Telefonkonferenz mit der Partei besprochen werden.

Die SVP hingegen hat den Sitz weiterhin im Visier und prüft diverse Möglichkeiten: «Wir lassen uns noch etwas Zeit und werden darüber beraten», sagt Stephan Trost, Vorstand SVP Ballwil. Derzeit werden zwei Optionen geprüft. Die bisher angefragten Personen seien derzeit aber mit anderen Projekten beschäftigt, weshalb sie das Amt im Moment nicht antreten können. Ein Urteil zum kandidierenden Andreas Böhm könne die SVP Ballwil nicht fällen. Man kenne ihn nicht persönlich.

In Ballwil bleibt ein Sitz frei

Die vier bisherigen Gemeinderäte dürfen in Ballwil weiterhin die Geschicke des Dorfs bestimmen. Wer sie auf diesem Weg begleitet, ist offen.