Kanton gegen Temporeduktion in Schüpfheim

Im Gebiet Längacher der Gemeinde Schüpfheim gilt weiterhin eine Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Der Kanton lehnte zweimal ein Gesuch für Tempo 60 ab, für das sich die Gemeinde stark machte.

Drucken
Teilen
Blick auf die Strasse beim Schüpfheimer Längacher. (Bild: pd)

Blick auf die Strasse beim Schüpfheimer Längacher. (Bild: pd)

Wie aus einer Mitteilung der Gemeinde hervorgeht, hatte der Gemeinderat auf Antrag eines Gewerbebetriebes bei der kantonalen Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (VIF) ein Gesuch um Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit im Gebiet Längacher auf von 80 auf 60 km/h eingereicht. Dieses Gesuch sei mit der beidseitigen Einzonung der Gewerbegebiete, dem zunehmenden Werkverkehr und den gefährlichen Einfahrten für Lastwagen bei der Kurve Chnubel in die Kantonsstrasse begründet worden.

Da die Strasse aus Sicht des VIF einen klaren Ausserortscharakter hat, lehnte es das Gesuch deshalb ab. Ein vom Gemeinderat dann eingereichtes Wiedererwägungsgesuch blieb ebenfalls erfolglos, schreibt die Gemeinde. In seiner erneuten Prüfung bestätigte das vif seine Haltung. Damit gilt im Gebiet Längacher weiterhin die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

pd/kst