KANTON LUZERN: Acht Lenker mit zuviel Alkohol unterwegs

Die Luzerner Polizei hat über die Ostertage mehrere alkoholisierte Auto- und Motorradfahrer kontrolliert. Die Atemalkoholtests ergaben bei acht Männern Werte bis zu 1,75 Promille.

Merken
Drucken
Teilen
Zuviel Alkohol trinken und Autofahren verträgt sich nicht. (Symbolbild PD)

Zuviel Alkohol trinken und Autofahren verträgt sich nicht. (Symbolbild PD)

In der Zeit vom 30. März bis 1. April wurden in der Stadt Luzern, Sursee, Neuenkirch und Root von der Luzerner Polizei mehrere Verkehrsteilnehmer auf deren Fahrtüchtigkeit kontrolliert. Sieben Autofahrer im Alter zwischen 20 bis 65 Jahren hatten Atemalkoholwerte von 0,51 bis 1,75 Promille, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft Kanton Luzern vom Dienstag. Die Männer stammen aus Deutschland (1), Kroatien (1), der Türkei (1) und der Schweiz (4). Zudem wurde ein 57- jähriger, schweizer Motorradfahrer mit 1,03 Promille in der Stadt Luzern angehalten.

Den Fahrzeuglenkern wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie wurden bei den zuständigen Staatsanwaltschaften verzeigt. Die Polizei hat sieben Personen den Führerausweis abgenommen und für allfällige Administrativmassnahmen an das zuständige Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

pd/zim