Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON LUZERN: Banken: Kriens und Malters fusionieren

Die beiden Raiffeisenbanken Kriens und Malters haben sich neu zur «Raiffeisenbank Pilatus» zusammengeschlossen.
Die beiden Banken Kriens und Malters mutieren neu zur Raiffeisenbank Pilatus. (Symbolbild) (Bild: Manuela Jans-Koch)

Die beiden Banken Kriens und Malters mutieren neu zur Raiffeisenbank Pilatus. (Symbolbild) (Bild: Manuela Jans-Koch)

Was am Freitag in Malters an der diesjährigen Generalversammlung bei den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern Zustimmung fand, wurde am Samstag in Kriens ebenfalls bestätigt: Die beiden Banken mutieren neu zur Raiffeisenbank Pilatus. Dies teilte der Verwaltungsrat am Sonntag mit.

Trotz der Fusion bleiben beide Standorte in Kriens und Malters erhalten, heisst es weiter. Der Zusammenschluss werde rückwirkend auf den 01. Januar 2017 vollzogen und mit der technischen Fusion im Juni abgeschlossen.

Das Organigramm

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Pilatus setzt sich aus sieben Personen zusammen: Dies sind die bisherigen Christian Delb (Präsident), Stefan Bucher (Vizepräsident), Irma Zemp, Sabina Kauz, Thomas Gisler, Michael Sigerist und Josef Lustenberger.

Die Bankleitung bildet sich wie folgt: Armin Gärtner (Vorsitzender der Bankleitung) Reto Ponti (stv. Vorsitzender der Bankleitung und Leiter Privatkunden Basis), Katharina Weber (Back-Office) und René Lampart (Leiter Privatkunden individual und Anlagekunden).

pd/mbo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.