Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kanton Luzern behält seine CKW-Aktien

Der Kantonsrat hat sich am Montag mit 81 zu 23 Stimmen bei drei Enthaltungen gegen eine Veräusserung von Aktien der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) ausgesprochen.
Evelyne Fischer

Ruedi Burkard (FDP, Horw) hatte per Postulat eine Überprüfung der kantonalen Beteiligung an den CKW gefordert. Begründung: Das Unternehmen dringe vermehrt in Bereiche ausserhalb des Kerngeschäftes vor – namentlich in jenes der Gebäudetechnik – und konkurrenziere damit hiesige KMU.

Finanzdirektor Marcel Schwerzmann (parteilos) war als CKW-Verwaltungsrat während der Debatte im Ausstand. Der Kanton Luzern ist mit einem Aktienanteil von zirka 9,6 Prozent an den CKW beteiligt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.