KANTON LUZERN: Bischof will den Horwer Pfarrer nicht mehr

In der katholischen Kirchgemeinde in Horw ist zwischen dem Kirchenrat und dem Pfarrer ein derart heftiger Streit offen ausgebrochen, dass sich nun das Bistum Basel mit dem Fall beschäftigt.

Drucken
Teilen
Der Horwer Pfarrer Markus Vogel: «Man will mich ohne plausible Gründe aus dem Amt drängen». (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Der Horwer Pfarrer Markus Vogel: «Man will mich ohne plausible Gründe aus dem Amt drängen». (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Bischof Kurt Koch legt Pfarrer Markus Vogel nahe, die Demission einzureichen, weil die Spannungen in der Kirchgemeinde für alle Beteiligten unzumutbar seien. Der Grund: Unüberwindbare Differenzen im Seelsorgeteams. Eine Zusammenarbeit sei nicht mehr möglich. 

Doch der Pfarrer will sein Amt nicht freiwillig niederlegen. Er weist alle Vorwürfe von sich und fühlt sich von Kirchenrat und Bischof gemobbt. Der Kirchenrat will den Pfarrer im Sommer nicht mehr in seinem Amt bestätigen. 
 
Susanne Balli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung