KANTON LUZERN: Der 1. Kantonale Tag der Kulturlandschaft

Vielfältige Kultur gibt es auch auf dem Land. Den Beweis treten am 1. Kantonalen Tag der Kulturlandschaft am 31. Oktober 16 Veranstalter in 15 Gemeinden an - mit einer klaren Forderung und einem Bundesrat.

Drucken
Teilen
Jazz wird am 31. Oktober natürlich in Willisau zu hören sein ? aber auch in Malters. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Jazz wird am 31. Oktober natürlich in Willisau zu hören sein ? aber auch in Malters. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Für die Vereinigung Kulturlandschaft ist das Happening zugleich Manifest: Sie macht macht nicht nur auf die kulturelle Vielfalt aufmerksam, sondern fordert auch eine stärkere finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand. Die Leistungen der ländlichen Kulturveranstalter sind nur dank ehrenamtlicher Arbeit möglich. Durchhaltewillen und Fantasie allein würden aber nicht ausreichen, erklärt Mitorganisator Norbert Bossart vom Kulturverein «Träff Schötz».

Eine Bestandesaufnahme der Vereinigung Kulturlandschaft zeigt, dass nur wenige ehrenamtliche Veranstalter auf ausreichende finanzielle Unterstützung durch die Gemeinden zählen können, etliche aber auf einen Zustupf angewiesen wären. Die Veranstalter wollen deshalb den 1. Kantonalen Tag der Kulturlandschaft dazu nutzen, ihre Forderung zu platzieren: Jede Standortgemeinde solle in einem ersten Schritt pro Einwohner mindestens einen Franken an die 16 beteiligten Veranstalter zahlen.

Vom Kanton, der die Plakate und das Programmheft des Anlasses zahlt, erwartet die Vereinigung Kulturlandschaft ebenfalls ein Engagement bei innovativen Projekten und Eigenproduktionen. Wegen der neuen Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden sind jedoch in erster Linie letztere für die lokale Kulturförderung zuständig.

Vielfältiges Programm
Prominentester Gast am Tag der Kulturlandschaft ist Bundesrat Moritz Leuenberger. Er spricht am Freitag im «Träff Schötz» über sein Buch «Lüge, List und Leidenschaft» sowie über Politik.

Doch auch in 14 anderen Gemeinden gibt es einiges zu sehen und hören: Jazz wird (natürlich) in Willisau, aber auch in Malters feilgeboten. In Neuenkirch öffnet eine Ausstellung, in Rothenburg steht ein Themenabend «Film und Kochen» auf dem Programm. Bühnenproduktionen gibt es in Hochdorf und Ruswil. In Obernau ist Beat, in Sursee Country, in Altbüron Akkordeon-Sound und in Sempach Ambient-Pop angesagt. Wetz gibt in seinem KKL in Uffikon eine Performance zum Besten. Und Schüpfheim lädt zur Spuknacht. In Willisau wird vom Leben der Grosseltern-Generation erzählt.

Zwei Veranstaltungen mit klassischer Musik finden erst am Sonntag statt, und zwar in Hitzkirch und Schenkon.

sda