KANTON LUZERN: Der E–Voting Start ist geglückt

Am Abstimmungssonntag haben die im Kanton Luzern stimmberechtigten Auslandschweizer erstmals per Internet abgestimmt. Die Beteiligung an der elektronischen Abstimmung war gross.

Drucken
Teilen
Die elektronische Stimmabgabe wurde von Auslandschweizern rege benutzt. (Symbolbild pd)

Die elektronische Stimmabgabe wurde von Auslandschweizern rege benutzt. (Symbolbild pd)

Im Kanton Luzern haben am Abstimmungssonntag 606 im Ausland wohnhaften Schweizer per Internet abgestimmt, wie die Staatskanzlei Luzern mitteilt. Das sind 39 Prozent aller im Kanton Luzern stimmberechtigten Auslandschweizer. Der Rest wählte die briefliche Form. Die rund 3'400 Stimmberechtigten des Kantons Luzern im Ausland wurden bereits im Sommer über die neue Möglichkeit des Abstimmes informiert. Das sogenannte E–Voting wurde zum ersten Mal durchgeführt.

Enge Zusammenarbeit mit dem Kanton Genf
Die elektronische Abstimmung klappte aus technischer Sicht reibungslos. Der Kanton Luzern arbeitete eng mit dem Kanton Genf zusammen, der über eine langjährige Erfahrung mit der elektronischen Stimmabgabe verfügt. Für die kommende Abstimmung am 13. Februar 2011 beabsichtigt der Katon Luzern, das E–Voting wieder zur Verfügung zu stellen.

Neben dem Katon Luzern haben auch die Kantone Schaffhausen, Aargau, Thurgau und einige Gemeinden des Kantons Graubünden die elektronische Stimmabgabe erstmals zur Verfügung gestellt.

pd/ks