KANTON LUZERN: Deutschunterricht vor Kindergarten gefordert

Kinder, die kaum Deutsch können, sollen noch vor dem Eintritt in den Kindergarten obligatorischen Deutschunterricht erhalten. Dies fordert die Kantonsrätin Andrea Gmür (CVP).

Drucken
Teilen
Karikatur zum Thema von Jals/Neue LZ

Karikatur zum Thema von Jals/Neue LZ

«Die frühere Förderung in einer Sprachspielgruppe» würde die Schul- und Berufschancen der Fremdsprachigen massiv verbessern, begründet Andrea Gmür das Anliegen. Einen ähnlichen Vorstoss hat auch Lathan Suntharalingam (SP) eingereicht. Luzern stünde mit der Idee nicht alleine da: St. Gallen und Zürich praktizieren bereits solche Modelle – in Basel-Stadt wird ein entsprechendes Projekt erarbeitet.

red.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.