KANTON LUZERN: Fast alle Gesuche behandelt: Auszahlung der Prämienverbilligung auf Kurs

Die Ausgleichskasse Luzern hat 66'600 Entscheide zur Auszahlung der Prämienverbilligung gefällt. Das entspricht 88 Prozent der insgesamt rund 75'600 eingereichten Gesuche.

Drucken
Teilen
2018 bis 2020 sollen die Prämienverbilligungen im Kanton Luzern nicht weiter gekürzt werden. (Symbolbild: Gaetan Bally/Keystone (21. November 2012))

2018 bis 2020 sollen die Prämienverbilligungen im Kanton Luzern nicht weiter gekürzt werden. (Symbolbild: Gaetan Bally/Keystone (21. November 2012))

Die Prämienverbilligungsverordnung wurde anfangs Februar so angepasst, dass die Prämienverbilligung 2017 trotz budgetlosem Zustand ausbezahlt werden kann. Mittlerweile hat die Ausgleichskasse Luzern rund 66'600 Entscheide gefällt und die Gesuchsteller informiert, wie der Kanton Luzern mitteilt.

Diese Anzahl entspricht 88 Prozent der Gesuche. Insgesamt gingen demnach rund 75'600 Gesuche für eine Prämienverbilligung ein. Die Auszahlung erfolgt direkt an die Krankenkassen. Bei den noch offenen Gesuchen handelt es sich um Fälle, bei denen weitere Abklärungen notwendig sind.

pd/chg