KANTON LUZERN: Februar war 2,4 Grad zu warm

Der Februar zeigte sich im Kanton Luzern von der milden Seite. Es fiel ausserdem mehr Niederschlag als üblich.

Drucken
Teilen
Mildes Wetter bestimmte den Februar in Luzern – auch an der Fasnacht. (Bild: Leserbild Max Kläy)

Mildes Wetter bestimmte den Februar in Luzern – auch an der Fasnacht. (Bild: Leserbild Max Kläy)

Schweizweit war der Februar deutlich zu mild. Der Temperaturüberschuss betrug zwischen 1,7 Grad in Lugano und 3,9 Grad in Chur und Samedan. Im Kanton Luzern war es 2,4 Grad zu warm. Im Durchschnitt kletterte das Quecksilber während dem Februar in Luzern auf 3,8 Grad, wie MeteoNews mitteilt.

Zudem war es deutlich zu nass in Luzern. 74 Prozent mehr Niederschlag fiel im Februar – insgesamt 96,6 mm. Es war allerdings nicht nur nasser, sondern auch sonniger: 91,8 Sonnenstunden wurden im Februar verzeichnet. Das sind 28 Prozent mehr als die durchschnittlichen 71,6 Stunden.

pd/chg

Rot = Temperatur; Blau = Niederschlag und Gelb = Sonnenschein (Bild: MeteoNews)

Rot = Temperatur; Blau = Niederschlag und Gelb = Sonnenschein (Bild: MeteoNews)