KANTON LUZERN: Fünf Schulen werden prämiert

Die Schulen Willisau, Eschenbach, Wauwil, die Schulunterstützung der Stadt Luzern sowie die Schule Gersag 1 in Emmen sind besonders innovativ – zumindest wenn es nach dem Kanton Luzern geht. Dieser hat Anerkennungspreise verliehen.

Drucken
Teilen

Die Schule Eschenbach wurde für die Basisstufe und das altersgemischte Lernen ausgezeichnet. Die Schulunterstützung der Stadtluzerner Volksschulen wurde für das beziehungsfördernde Spiel in Schulklassen prämiert. Ausgezeichnet wurde auch die pädagogische Schulhausreise der Schule Willisau. An der Schule Wauwil konnten Schüler die künftige Schule mitgestalten. Ein Förderpreis ging zudem an die Schule Gersag 1. Die Preise sind mit je 10 000 Franken dotiert, finanziert durch Lotteriegelder und Sponsorenbeiträge.

Die Preise wurden zum achten Mal verliehen. Damit wird alle zwei Jahre das spezielle Engagement von Schulleitungen, Lehrern oder Schülern honoriert, teilt der Kanton mit. Teilnahmeberechtigt waren alle öffentlichen Volksschulen des Kantons. Insgesamt wurden 25 Dossiers eingereicht. 

Hinweis: <span style="font-size: 1em;">Dokumentation der ausgezeichneten Projekte</span>