KANTON LUZERN: Georges Theiler will in den Ständerat

Der Luzerner FDP-Nationalrat Georges Theiler bestätigt seine Ambitionen auf einen Sitz im Ständerat. Die Leitung der städtischen FDP schlägt ihn zum Nachfolger von Helen Leumann vor.

Drucken
Teilen
Georges Theiler. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Georges Theiler. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

 «Es ist wichtig, dass der zweite Ständeratssitz mit einer Person besetzt wird, die im ganzen Kanton bekannt und fachlich anerkannt ist. Georges Theiler erfüllt diese Voraussetzungen in einem hohen Mass.» Mit diesen Worten wird Ortsparteipräsident Josef Wicki  in einer Medienmitteilung vom Dienstag zitiert. Nach der offiziellen Rücktrittserklärung von Helen Leumann auf Ende der Amtsperiode 2011 ist der innerparteiliche Wahlkampf damit lanciert.

Georges Theiler gehört dem Nationalrat seit 14 Jahren an. Er ist Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK), im Fraktionsvorstand der FDP.Die Liberalen Schweiz und Mitglied der Geschäftsleitung der FDP des Kantons Luzern. Von 1987 bis 1995
gehörte er dem Grossen Rat an.

Der 60-Jährige ist Vater von drei erwachsenen Töchtern.
Die FDP der Stadt Luzern wird Nationalrat Georges Theiler zuhanden der städtischen und der kantonalen Parteiversammlung portieren.

pd/bac