KANTON LUZERN: Guido Graf kandidiert als Dürr-Nachfolger

Die CVP Pfaffnau – St. Urban hat den langjährigen Kantonsrat Guido Graf als Regierungsratskandidaten für die Ersatzwahlen des zurücktretenden Markus Dürr nominiert.

Drucken
Teilen
Guido Graf, CVP. (Bild pd)

Guido Graf, CVP. (Bild pd)

Die CVP Pfaffnau – St. Urban nominierte an ihrer Parteiversammlung vom Montag, 11. Mai, einstimmig ihren langjährigen Kantonsrat Guido Graf als Regierungsrats-kandidaten zu Handen der Amtspartei Willisau. Graf kandidiert als Nachfolger für den zurücktretenden Gesundheitsdirektor Markus Dürr, heisst es in einer Mitteilung der Partei.

Der 51-jährige Graf ist seit 1995 Mitglied des Kantonsrates und führt seit 2003 die 46-köpfige CVP-Fraktion, heisst es weiter. Zudem sass er von 1991 bis 2006 im Gemeinderat von Pfaffnau, wo er vor allem das Bauressort betreute. Im Herbst 2007 kandidierte er für den Nationalrat. Graf ist ausserdem Präsident der kantonsrätlichen Spezialkommission zur neuen Kantonseinteilung.

Guido Graf führt laut Mitteilung in Luzern ein Unternehmen mit 18 Mitarbeitenden und ist unter anderem Geschäftsführer des Verbandes Luzerner Gemeinden (VLG) sowie Zentralsekretär verschiedener berufsständischer Organisationen.

ana