Kanton Luzern hat neuen Informatikchef

Die Leitung der Dienststelle Informatik des Kantons Luzern ist neu besetzt. Die Nachfolge von Larry Reid tritt Fritz Zanzerl aus Wettingen an. In den letzten Jahren war er als IT-Verantwortlicher für bekannte Unternehmen tätig.

Drucken
Teilen
Fritz Zanzerl wird neuer Informatikchef des Kantons. (Bild: PD)

Fritz Zanzerl wird neuer Informatikchef des Kantons. (Bild: PD)

Fritz Zanzerl wird neuer Informatikchef des Kantons. (Bild: PD)

Fritz Zanzerl wird neuer Informatikchef des Kantons. (Bild: PD)

Die Dienststelle Informatik des Kantons Luzern ist das Kompetenzzentrum für die gesamte Informatik-Infrastruktur der kantonalen Verwaltung. Für die Gewährleistung des Informatikbetriebes führt der Chief Information Officer (CIO) ein eingespieltes und qualifiziertes Team von rund 100 Mitarbeitenden.

Diese Aufgabe übernimmt Fritz Zanzerl ab dem 1. Dezember von Larry Reid. Der 54-Jährige verfügt über einen Executive MBA-Abschluss der Hochschule St. Gallen. Die letzten vier Jahre arbeitete Zanzerl als Leiter Informatik (CIO) bei der SRG SSR Idée Suisse. Zuvor war er bereits in namhaften Unternehmen als CIO tätig, u.a. bei der Swisscom Solution AG.

pd/bep