KANTON LUZERN: Kanton lanciert Ausschreibung für Kulturveranstalter

Der Kanton Luzern stärkt die Tätigkeit der Kulturveranstalter und -vermittler auf der Landschaft, in der Stadt und Agglomeration weiterhin nachhaltig: 2016 wird bereits zum vierten Mal eine Ausschreibung für Beiträge an Technik-Anschaffungen lanciert – finanziert mit Swisslos-Mitteln und einem Beitrag der Albert Koechlin Stiftung.

Drucken
Teilen
Stück Cocaine im Südpol in Kriens. (Archivbild Neue LZ)

Stück Cocaine im Südpol in Kriens. (Archivbild Neue LZ)

Kulturveranstalter und -vermittler aus den Bereichen Theater/Tanz, Kleinkunst, Musik und bildende Kunst im Kanton Luzern können sich bei der Kulturförderung des Kantons Luzern um einen Beitrag aus dem sogenannten Technikfonds bewerben. Dank Swisslos-Mitteln und einem Beitrag der Albert Koechlin Stiftung stehen insgesamt 100‘000 Franken zur Verfügung.

Budget nachhaltig entlasten

Verteilt werden die Beiträge nach festgelegten Kriterien. Die Ausschreibung richtet sich an Veranstalter und Vermittler auf der Luzerner Landschaft wie auch aus Stadt und Agglomeration Luzern.
 
Die Kulturförderung des Kantons Luzern will mit der Ausschreibung und den Beiträgen an die technische Ausrüstung und die Infrastruktur eine nachhaltige Entlastung der Budgets einzelner Veranstaltungen durch eingesparte Mietkosten und eine Attraktivitätssteigerung der Veranstaltungs- und Vermittlungsorte für Kulturschaffende und Publikum erreichen.
 
Bewerbungsfrist ist der 22. April 2016.

HINWEIS
Weitere Termine, Teilnahmebedingungen, Kriterien und Anforderungen an das Gesuch unter www.kultur.lu.ch