KANTON LUZERN: Kleinerer Korridor für Erdgasleitung

Merken
Drucken
Teilen

Gemeinden mit Erdgasleitungen auf ihrem Gebiet sind punkto Nutzungsplanung und der Umsetzung kommunaler Projekten stark eingeschränkt. Dies aufgrund der damit einhergehenden Abstandskorridore. Während der Kanton dafür eine Breite von 600 Metern ausscheidet, wird der Bund erst bei 300 Metern aktiv. Der Regionale Entwicklungsträger RET Sursee-Mittelland tauschte sich daher mit der Dienststelle Umwelt und Energie aus. Das UWE habe nun mitgeteilt, dass künftig auch der Kanton auf die 300-Meter-Regelung setze, schreibt der RET. Die angepasste Korridorkarte ist unter www.geo.lu.ch einsehbar. (red)