KANTON LUZERN: Midnight Projekte werden von CS unterstützt

Der Förderverein Midnight Projekte Schweiz holt bereits 55'000 jugendliche Besucher pro Jahr nachts in Turnhallen. Dafür erhält der Verein nun finanzielle Unterstützung der Credit Suisse.

Drucken
Teilen
Midnight Basket im September in Zug. (Bild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Midnight Basket im September in Zug. (Bild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Turnhallen, die am Samstagabend oft ungenutzt bleiben, werden für Jugendliche geöffnet und stehen für Sport und Spiel, aber auch als Treffpunkt zur Verfügung – das ist das Konzept der Midnight Projekte Schweiz. Luzern, Littau, Kriens, Emmen, Rontal, Sursee, und über siebzig weitere Gemeinden in der Deutschen Schweiz kennen das Angebot bereits und bieten Jugendlichen die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung selber an der Organisation der Anlässe mitzuwirken.

Wie es in einer Mitteilung der Fachstelle Zentralschweiz der Midnight Projekte heisst, unterstützt die Credit Suisse (CS) diese Jungendarbeit in der Zentralschweiz nun finanziell. Das Engegement sei laut Mitteilung Teil des gesellschaftlichen Engagements der Credit Suisse Foundation, die sich in der Schweiz für eine sensibilisierte Gesellschaft, junge musikalische und soziale Talente sowie die Integration von benachteiligten Personen einsetzt.

Im Jahr 2008 wurden an 71 Standorten in der Schweiz 1217 Midnight Basketball Veranstaltungen durchgeführt. Diese zählten insgesamt 55'000 Besuche. Im Durchschnitt wurden die Abende von rund 40 Personen besucht, ein Drittel sind Mädchen.

ana