Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON LUZERN: Pius Bernet wird neuer Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte

Pius Bernet wird der neue Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern. Der 60-Jährige tritt seine neue Stelle per 1. Juli 2018 an.
Pius Bernet wird der neue Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern. (Bild: PD)

Pius Bernet wird der neue Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern. (Bild: PD)

Pius Bernet, Finanzfachmann im Bereich Non-Profit-Organisationen, wird der neue Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern. Dies entschied der Stiftungsrat am Dienstag, wie die Stiftung in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt.

Der 60-jährige Bernet wird seine neue Funktion ab dem 1. Juli 2018 wahrnehmen. Seit 2009 ist der in Egolzwil wohnhafte Familienvater als Finanzchef der Schweizer Paraplegiker-Gruppe tätig. Zuvor war Bernet auch schon in der Privatwirtschaft als Finanzleiter aktiv.

Sein Vorgänger Rolf Maegli hatte die Stiftung für Schwerbehinderte wegen unterschiedlichen Auffassungen über die Führung und strategische Weiterentwicklung der Stiftung nach rund sechs Jahren im Mai verlassen. Die interimistische Leitung übernahm sein Stellvertreter und Finanzchef André Thürig.

Die in Rathausen ansässige Stiftung beschäftigt nach eigenen Angaben rund 890 Personen. Sie ist in zwölf Gemeinden des Kantons Luzern mit 42 Wohngruppen oder Tagesstätten präsent.

pd/lur/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.