KANTON LUZERN: Reto Amrein wird oberster Zivilschützer von 30 Gemeinden

Die Zivilschutzorganisation (ZSO) Emme steht ab 1. Dezember unter neuer Führung. Reto Amrein wird als Kommandant die Nachfolge von Armin Camenzind übernehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Reto Amrein ist ab Dezember 2017 Kommandant der Zivilschutzorganisation von 30 Luzerner Gemeinden. (Bild: PD/ZSO/Christian Roos)

Reto Amrein ist ab Dezember 2017 Kommandant der Zivilschutzorganisation von 30 Luzerner Gemeinden. (Bild: PD/ZSO/Christian Roos)

Reto Amrein ist am Montag von Vertretern der Vertragsgemeinden gewählt worden. Der gelernte Schreiner und Forstwart arbeitet als Förster und Betriebsleiter bei der Korporation Luzern. Er ist ausgebildeter Kommandant und Zivilschutz-Katastropheneinsatzleiter. Im Milizamt leitete er in der Vergangenheit die ZSO Volketswil. In der ZSO Emme ist er seit 2014 stellvertretender Bataillonskommandant. Gemäss Medienmitteilung umfasst die ZSO Emmen 30 Gemeinden und 685 aktive Zivilschützer.

pd/cv