Wanderweg
Bergbahnen Sörenberg eröffnen neuen Moor-Rundweg

Dieses Wochenende wird der Grosse Moor-Rundweg mit 17 Erlebnis-Stationen der Bergbahnen Sörenberg eröffnet. Der Weg richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern.

Drucken
Der neue Moor-Rundweg der Bergbahnen Sörenberg.

Der neue Moor-Rundweg der Bergbahnen Sörenberg.

Bilder: PD

Nach einem langwierigen Bewilligungsprozess konnte die Bergbahnen Sörenberg AG gestern eine «Erfolgsgeschichte» schreiben, wie sie mitteilt. Das Unternehmen hat den Grossen Moorrundweg eröffnet. Dieser umfasst 17 Erlebnisstationen. Familien oder Schulklassen können dabei die Tier- und Pflanzenwelt der Moorlandschaft spielerisch erkunden, heisst es in der Mitteilung weiter. Der rund vier- bis fünfstündige Rundgang startet und endet auf der Rossweid. Hier einige Impressionen:

Der Rundweg ergänzt den bestehenden Erlebnispark Mooraculum. Das Unternehmen hat rund 350'000 Franken investiert. Es sei eine gezielte Investition ins Sommergeschäft, lässt sich Direktor René Koller zitieren. Damit würden die Sörenberg Bergbahnen einen bedeutenden Schritt hin zu einem Ganzjahresanbieter machen.

Umweltverbände legten Einsprachen ein

Der Rundweg befindet sich in einer geschützten Moorlandschaft. Gegen die ursprünglichen Pläne, den Weg auf 21 Stationen auszubauen, haben diverse Umweltverbände Einsprache erhoben. Sowohl die Gemeinde Flühli als auch der Kanton Luzern lehnten die Einsprachen allerdings ab. In der Folge einigte sich das Bergbahnunternehmen mit den Verbänden, indem es das Projekt redimensionierte. Nach der Einweihung heute Freitag ist der Moorrundweg ab Sonntag auch für die Öffentlichkeit zugänglich. (jon)

Aktuelle Nachrichten