KANTON LUZERN: Stromausfall im Seetal: 1450 Haushalte betroffen

In Teilen der Luzerner Gemeinden Ballwil, Inwil und Hohenrain im Luzerner Seetal ist am Mittwochmorgen der Strom ausgefallen. Betroffen waren rund 1450 Haushalte. Nach Angaben eines CKW-Sprechers war ein Ast in eine Freileitung gelangt und hatte einen Kurzschluss verursacht.

Drucken
Teilen
Wegen Nassschnees war am Montagmorgen im Entlebuch ein Baum auf eine Mittelspannungsleitung gestürzt. Anschliessend fiel der Strom für rund 920 Haushalte aus. (Symbolbild) (Bild: Manuela Jans)

Wegen Nassschnees war am Montagmorgen im Entlebuch ein Baum auf eine Mittelspannungsleitung gestürzt. Anschliessend fiel der Strom für rund 920 Haushalte aus. (Symbolbild) (Bild: Manuela Jans)

In Teilen der Gemeinden Ballwil, Inwil und Hohenrain ist am Mittwochmorgen, gegen 10.50 Uhr, der Strom ausgefallen. Eine knappe halbe Stunde später seien 95 Prozent der Kunden wieder mit Strom versorgt gewesen, wie der Mediensprecher der Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW), Marcel Schmid, erklärte.

Betroffen vom Stromausfallen waren rund 1450 Haushalte in Teilen der drei Seetaler Gemeidnen Der Grund für den Ausfall war nach Angaben eines CKW-Sprechers ein Ast, der in eine Freileitung gelangt war und einen Kurzschluss verursachte.

sda/chg