KANTON LUZERN: Vier Verletzte nach Kollision in Gunzwil

Ein schwerer Unfall in Gunzwil hat vier Verletzte gefordert. Die tief stehende Sonne hatte einen Lenker an einer Kreuzung so geblendet, dass er ein herannahendes Auto übersah.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Gunzwil. (Bild Kapo Luzern)

Die Unfallstelle in Gunzwil. (Bild Kapo Luzern)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Luzern am Samstagnachmittag kurz nach 16 Uhr in Gunzwil. Ein Autolenker war auf der Nebenstrasse von Waldi in Richtung Chommle-Kreuzung unterwegs und wollte dort nach links in Richtung Sursee abbiegen.

Von der tief stehenden Sonne geblendet, übersah er ein links herannahendes Auto, in dem vier Personen sassen. In der Folge kam es zu einer heftigen Kollision, die zwei schwer und zwei leicht Verletzte forderte. Ein Kleinkind und eine weitere Mitfahrerin blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Die Unfallopfer wurden von drei Ambulanzen ins Spital Sursee gebracht. Der Verkehr auf der Strecke Schenkon-Beromünster blieb während rund anderthalb Stunden behindert.

pd/bac