KANTON LUZERN: Wauwiler Schule gewinnt Kinder- und Jugendaward

Die Schule Wauwil hat den auf 5000 Franken dotierten Kinder- und Jugendaward gewonnen. Sämtliche Schüler sowie das Umfeld planten gemeinsam das neue Schulhaus mit.
Sämtliche Preisträger des Kinder- und Jugendawards mit Regierungsrat Guido Graf (rechts). (Bild: pd)

Sämtliche Preisträger des Kinder- und Jugendawards mit Regierungsrat Guido Graf (rechts). (Bild: pd)

Zum zweiten Mal hat der Kanton Luzern den Kinder- und Jugendaward verliehen. Dabei wurde die Schule Wauwil für ihr Projekt «Kinder und Jugendliche gestalten Lebensraum» ausgezeichnet. Es wirkte ein ganzes Schulhaus, sein Umfeld sowie zahlreiche Personen aus der Gemeinde bei der Planung und beim Bau des neuen Schulhauses mit, wie der Kanton mitteilte.

«Dieses Projekt hat im Kanton Luzern Pioniercharakter. Die Planung und der Bau von Innenräumen war bis anhin eine Domäne der Erwachsenenwelt», erklärt Sara Martin, Fachspezialistin Kind-Jugend-Familie des Kinder- und Jugendleitbildes. Das Wauwiler Projekt gewinnt eine Kurzfilmproduktion im Wert von 5000 Franken.

Den zweiten und dritten Rang belegen die Projekte «Freizeitanlage Langmatt» der Gemeinde Kriens und «Junges Leben in alten Mauern» des Historischen Museums Luzern.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.