KANTON LUZERN: Winterhilfe Luzern unter neuer Führung

Nach 31 Jahren Freiwilligenarbeit hat Anita von Arx ihr Amt bei der Winterhilfe Luzern abgegeben.

Drucken
Teilen
Franz Josef Furrer übernimmt das Präsidium (Bild: PD)

Franz Josef Furrer übernimmt das Präsidium (Bild: PD)

Ganze 31 Jahre hat sich Anita von Arx aus Luzern ehrenamtlich für die Winterhilfe Luzern eingesetzt. 25 Jahre davon hat sie als Präsidentin der kantonalen Organisation gearbeitet. An der Generalversammlung im November hat sie in Schüpfheim ihr Amt Franz Josef Furrer, den alt Sozialvorsteher von Pfeffikon/LU, übergeben. Der scheidenden Präsidentin wurde ihre immense, Jahrzehnte lange ehrenamtliche Arbeit für die Winterhilfe Luzern aufs herzlichste verdankt, wie die Organisaton am Montag mitteilt.

Alle Vorstandsmitglieder, die ebenfalls ehrenamtlich tätig sind, stellten sich der Wiederwahl. Darunter sind Barbara Unternährer aus Romoos, Monique Mäder aus Luzern, Brigitte Pfrunder aus Hohenrain und Annelies Schmid aus Egolzwil. Die Buchhaltung bleibt bei Michèle Waltert und die Geschäftsleitung bei Ruth Kocherhans aus Gisikon.

pd/nop

Anita von Arx zieht einen Schlussstrich. (Bild: PD)

Anita von Arx zieht einen Schlussstrich. (Bild: PD)