KANTON NIDWALDEN: Die Gemeindeversammlung wankt

Die Gemeinde­versammlung sei nicht mehr zeitgemäss und gehöre abgeschafft, findet die SP. Und lanciert eine Initiative.

Drucken
Teilen
Beat Ettlin, Präsident der SP Nidwalden, findet die Gemeindeversammlungen «nicht mehr zeitgemäss». (Bild pd)

Beat Ettlin, Präsident der SP Nidwalden, findet die Gemeindeversammlungen «nicht mehr zeitgemäss». (Bild pd)

«Schlichtweg nicht mehr zeitgemäss» ist für SP-Kantonalpräsident Beat Ettlin das Modell Gemeindeversammlung angesichts der sehr schwachen Beteiligungs- quote. Gerade noch 189 Bürger (3,3 Prozent aller Stimmberechtigten) nahmen an der vergangenen Herbstgemeinde-versammlung in Stans teil. Rund 5 Prozent beträgt die Teilnehmerquote im kantonalen Schnitt.

Für die SP Nidwalden ist dieser Trend «gar bedenklich und Besorgnis erregend». Sie lancierte an ihrer Mitgliederversammlung vorgestern eine Initiative zur Abschaffung der Gemeindeversammlung. Neben dem latenten politischen Desinteresse lasse sich feststellen, dass «die Gemeindeversammlung als oberstes Organ in der Gemeindeorgani-sation schlichtweg nicht mehr zeitgemäss ist», begründet Beat Ettlin, Präsident der SP Nidwalden.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.