KANTON NIDWALDEN: Gespaltene Reaktionen bei den Parteien

Die Nidwaldner Regierung will die Steuern senken. Die Absicht kommt bei den Parteien gut an, es gibt aber auch warnende Stimmen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Die geplanten Steuersenkungen im Kanton Nidwalden fürs Jahr 2011 finden nicht nur Freunde. Dies zeigt die Vernehmlassung bei den Parteien.

Die Grünen wollen die Gesetzesrevision, wie sie die Regierung im März vorgelegt hat, als Ganzes ablehnen. Nicht ganz so weit geht die SP, spricht aber von einer «in höchstem Mass ungerechten» Stossrichtung der Vorlage.

Ganz anders tönt es bei den bürgerlichen Parteien. Die CVP warnt zwar, dass der Steuerfrieden unter den Kantonen gestört werden könnte, unterstützt die Vorlage jedoch. SVP und FDP stehen klar dahinter und wollen in einzelnen Punkten weiter gehen als die Regierung.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nid- und Obwaldner Zeitung.