KANTON: Silvia Bolliger übernimmt Leitung des Asylwesens

Der Regierungsrat hat die Leitung der neuen Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen, die per Anfang 2017 geschaffen wird, bestimmt: Es ist Silvia Bolliger, die die Abteilung im Sozialdepartement bereits seit Mai ad interim leitet.

Drucken
Teilen
Silvia Bolliger, links, und Philippe Otzenberger. (Bild: pd)

Silvia Bolliger, links, und Philippe Otzenberger. (Bild: pd)

Die 54-Jährige mit kaufmännischer Ausbildung und einem Nachdiplomstudium in NPO-Management übernahm die Leitung des Fachbereichs, nachdem der bisherige Abteilungsleiter Rudi Fahrni aufgrund der anstehenden Veränderungen gekündigt hatte. Bolliger leitete zuvor unter anderem die Kommunikation im Gesundheits- und Sozialdepartement und war stellvertretende Departementssekretärin.

Bolliger wird die Asylzentren, die temporären Unterkünfte, die Wohnbegleitung, den Sozialdienst, die Integrationsmassnahmen sowie die zentralen Dienste führen. Fachlich unterstützt wird sie ab dem 9. November vom neuen Asylkoordinator Philippe Otzenberger. Der Jurist leitet derzeit die Abteilung Ausländerwesen beim Amt für Migration des Kantons Schwyz. (sda)