Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTONALE ABSTIMMUNG: Luzerner stimmen im Juni über zwei Vorlagen ab

Die Stimmberechtigten des Kantons Luzern befinden am 10. Juni 2018 über zwei Vorlagen, nämlich über das kantonale Energiegesetz und über die Volksinitiative «Für eine sichere Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Luzern».
Ein Mann wirft ein Couvert in eine Abstimmungsurne. (Bild: Keystone)

Ein Mann wirft ein Couvert in eine Abstimmungsurne. (Bild: Keystone)

Dies hat der Regierungsrat gemäss einer Mitteilung vom Mittwoch beschlossen. Das Energiegesetz hat das Ziel, den Energieverbrauch der Gebäude zu senken und deren nachhaltige Energienutzung zu fördern. Der Kantonsrat hatte es im Dezember 2017 mit 86 zu 26 Stimmen gutgeheissen. Vor das Volk kommt die Gesetzesrevision, weil die SVP das Referendum ergriffen hat.

DieVolksinitiative «Für eine sichere Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Luzern» fordert, dass auf der Landschaft die Spitalversorgung gewährleistet bleibt. Eingereicht worden war sie von der «Luzerner Allianz für Lebensqualität», der linke Parteien, Gewerkschaften und weitere Organisationen angehören.

Die «Luzerner Allianz für Lebensqualität» hat noch zwei weitere Initiativen eingereicht, nämlich «Für eine hohe Bildungsqualität im Kanton Luzern» und «Vorwärts mit dem öffentlichen Verkehr». Diese Initiativen dürften am 23. September 2018 vors Volk kommen. Die Initianten haben mit ihren Volksbegehren auf die Sparpolitik des Kantons reagiert. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.