Kantonale Miet-Initiative: JCVP beschliesst Nein-Parole

An der Kantonalversammlung vom Freitag hat die Junge CVP Kanton Luzern über die Abstimmungen vom 27. September beraten.

Drucken
Teilen
(jb)

Wegen der hohen Anzahl Vorlagen hat der Vorstand der Jungen CVP Kanton Luzern bereits bei zwei Initiative die Parole gefasst: Der Vaterschaftsurlaub wurde gemäss einer Mitteilung der Partei befürwortet, und die Begrenzungsinitiative abgelehnt. Bei den weiteren nationalen Vorlage wurde in der Versammlung die Parole gefasst. Die Anwesenden sagten Ja zum Jagdgesetz und den Kampfjets.

Die kantonale Initiative «Fair von Anfang an, dank transparenter Vormiete!» wurde von Mark Schmid, Präsident Mieterinnen- und Mieterverband der Kantone Luzern, Obwalden, Nidwalden und Uri vorgestellt. Die Mitglieder liessen sich gemäss der Mitteilung jedoch nicht überzeugen und beschlossen die Nein-Parole.