KANTONALE WAHLEN: SP nominiert Felicitas Zopfi

Die SP des Kantons Luzern will mit Felicitas Zopfi ihren Sitz im Regierungsrat verteidigen. Der Parteitag hat am Samstag in Adligenswil die 56-jährige Kantonsrätin und Parteipräsidentin für die Gesamterneuerungswahlen vom 29. März 2015 nominiert.

Drucken
Teilen
Nimmt die Gratulationen von SP-Regierungsrätin Yvonne Schärli
entgegen: Felicitas Zopfi am Parteitag in Adligenswil. (Bild: Nadia Schärli)

Nimmt die Gratulationen von SP-Regierungsrätin Yvonne Schärli entgegen: Felicitas Zopfi am Parteitag in Adligenswil. (Bild: Nadia Schärli)

Zopfi soll den Sitz der Sozialdemokratin Yvonne Schärli verteidigen, die auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Schärli gehört der Kantonsregierung als Justiz- und Sicherheitsdirektorin seit 2003 an.

Neben Zopfi stellte sich auch die 52-jährige ehemalige Krienser Gemeinderätin und -präsidentin Helene Meyer-Jenni der parteiinternen Ausmarchung. Mit Zopfi wählte der Parteitag die Bewerberin mit einer langjährige Erfahrung in der kantonalen Politik. Zopfi erhielt 86 Stimmen, Meyer-Jenni 57, wie Parteisekretär Sebastian Dissler auf Anfrage mitteilte.

Zopfi arbeitet als Lehrerin in Kriens. Sie begann ihre politische Karriere 1993 im Grossen Stadtrat von Luzern. Seit 2003 gehört sie dem Kantonsrat an. Sie präsidierte dort mehrere Jahre die SP-Fraktion. Seit 2009 ist sie Präsidentin der SP Kanton Luzern.

Die SP ist die einzige Regierungspartei, die einen vakanten Sitz zu verteidigen hat. Die beiden Regierungsräte der CVP, Guido Graf und Reto Wyss, treten erneut an. Auch Robert Küng (FDP) und der parteilose Marcel Schwerzmann stellen sich zur Wiederwahl.

Auf einen Regierungssitz abgesehen haben es auch die SVP und die Grünen. Die SVP nominierte den Krienser Gemeindepräsidenten und Kantonsrat Paul Winiker, die Grünen Kantonsrat Michael Töngi. (sda)

 Stimmen zur Nomination in der Zentralschweiz am Sonntag vom 23. November. <span style="display: none;">&nbsp;</span>

Helene Meyer-Jenni (rechts) gratuliert der nominierten Regierungsratskandidatin Felicitas Zopfi-Gasser (Bild: Nadia Schärli)

Helene Meyer-Jenni (rechts) gratuliert der nominierten Regierungsratskandidatin Felicitas Zopfi-Gasser (Bild: Nadia Schärli)