KANTONSRAT: Amtsblatt informiert weiter über Handänderungen

Wechselt ein Grundstück den Besitzer, wird dies im Kanton Luzern weiterhin im bisherigen Umfang im Amtsblatt publiziert. Dies sieht das revidierte Grundbuchrecht vor, das der Kantonsrat am Montag in zweiter Lesung oppositionslos genehmigt hat.

Drucken
Teilen

Mit der Revision wird das bisherige Grundbuchgesetz aufgehoben. Die Bestimmungen, die das Grundbuch betreffen, werden ins kantonale Einführungsgesetz zum Zivilgesetzbuch übernommen.

Der Kanton Luzern wird weiterhin in zwei Grundbuchkreise West und Ost eingeteilt sein. Das bisherige Abgabesystem wird weitergeführt. Finanzielle Auswirkungen ergeben sich deshalb aus der Totalrevision nicht.

Wechseln Grundstücke den Besitzer, wird dies weiterhin im selben Umfang wie bisher im Kantonsblatt publiziert. Dies hatte das Parlament bereits vor zwei Monaten in der ersten Lesung beschlossen. Der Regierungsrat hatte beantragt, den Umfang der Informationen stark einzuschränken. Weiterhin nicht publiziert wird der Kaufpreis.

sda