Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzerner Kantonsrat: Daniel Gloor folgt auf Charly Freitag

Der zum Direktor der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung gewählte FDP-Kantonsrat Charly Freitag gibt sein politisches Amt ab. Für ihn rückt mit Daniel Gloor ein ehemaliger Parlamentarier nach.
Daniel Gloor wird erneut FDP-Kantonsrat. (Bild: Nadia Schärli)

Daniel Gloor wird erneut FDP-Kantonsrat. (Bild: Nadia Schärli)

Da FDP-Kantonsrat Charly Freitag (40) aus Beromünster am 22. September zum neuen Direktor der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung ernannt wurde, gibt er sein Kantonsratsmandat auf Ende 2018 ab. Dies schreibt die FDP des Kantons Luzern in einer Mitteilung.

Den frei werdenden Sitz wird Daniel Gloor aus Sursee (61, Bild) übernehmen. Der Unternehmer erzielte bei den letzten Kantonsratswahlen 2015 das sechstbeste Resultat auf der Liste der FDP Sursee und schaffte damit die Wiederwahl um lediglich 29 Stimmen nicht.

Viel Erfahrung als Kommissionspräsident

Zuvor war er während acht Jahren Mitglied des Kantonsparlaments, wo er unter anderem die Staatspolitische Kommission präsidiert hatte. Gloor freut sich auf das erneute Engagement: «Ich will den Wählerwillen wahrnehmen und mich als Unternehmer für die Region Sursee einsetzen. Ich bin sehr motiviert und verfüge über die nötigen zeitlichen Ressourcen.» (pd/rt)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.