Kantonsspital hat zwei neue Rettungswagen

Die Fahrzeugflotte des Rettungsdienstes am Luzerner Kantonsspital hat zwei neue Wagen in Betrieb genommen. Diese kommen an den Standorten Sursee und Luzern zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Die beiden neuen Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes am Luzerner Kantonsspital. (Bild: PD)

Die beiden neuen Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes am Luzerner Kantonsspital. (Bild: PD)

Das Luzerner Kantonsspital kaufte die beiden Fahrzeuge als Ersatz für die bisherigen Fahrzeuge. Die beiden neuen Fahrzeuge sind identisch mit drei bereits eingeführten Rettungswagen und ergänzen die Fahrzeugflotte des Rettungsdienstes am Luzerner Kantonsspital (LUKS), gemäss einer Mitteilung.

Gesamte Flotte bis 2015 ersetzen

Die Rettungswagen werden vereinheitlicht, so dass diese an den drei Standorten - Luzern, Sursee und Wolhusen - eingesetzt werden können. Am Standort Luzern werden weitere Fahrzeuge bis 2012 in Betrieb genommen. Der LUKS verfügt über total 12 Rettungsfahrzeuge. Die gesamte Fahrzeugflotte soll bis 2015 ersetzt werden.

pd/ks