Kantonsspital Luzern: Tumorzentrum wird aufgestockt

Wie dem Luzerner Kantonsblatt zu entnehmen ist, soll das Onkologie-Gebäude aufgestockt werden.

Merken
Drucken
Teilen

(zar) Die Bevölkerung Luzerns wächst; gleichzeitig macht die medizinische Behandlung von Tumorerkrankungen Fortschritte. Für diese Veränderungen will man beim Kantonsspital Luzern gewappnet sein – und stockt deshalb bis zum Sommer 2019 das Onkologie-Gebäude um drei bis vier Etagen auf.

Der entsprechende Auftrag ist im aktuellen Kantonsblatt ausgeschrieben. Dieser Schritt sei wichtig und notwendig und stärke das Tumorzentrum weiter, schreibt das Luzerner Kantonsspital auf seiner Homepage. Wie viel der Ausbau kosten soll, ist ebenso unbekannt wie die Anzahl bisher eingereichter Bewerbungen. Für eine Stellungnahme war am Freitag niemand erreichbar.

Der Beginn des Ausbaus ist auf den 2. April 2018 terminiert. Angebote können noch bis zum 14. Februar um 16 Uhr eingereicht werden.