Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KAPELLBRÜCKE: Bildkopien – das Volk stimmt ab

Die Initiative für das Aufhängen der Bildkopien auf der Kapellbrücke kommt zu Stande. Bereits jetzt liegen 952 beglaubigte Unterschriften vor
Die Initiativkomiteemitglieder Maurus Zeier (links) und Fabian Reinhard gestern mit einer der Bildkopien auf der Kapellbrücke. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Die Initiativkomiteemitglieder Maurus Zeier (links) und Fabian Reinhard gestern mit einer der Bildkopien auf der Kapellbrücke. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

«Wir sind überwältigt», sagt Yvonne Ruckli (22), die Präsidentin der Jungfreisinnigen der Stadt Luzern. Zusammen mit Maurus Zeier, dem Luzerner Präsidenten der Jungfreisinnigen der Schweiz, freut sie sich über die von ihrer Partei lancierte städtische Volksinitiative mit dem Titel «Die Bilder gehören auf die Kapellbrücke». Seit dem ersten Sammeltag am 28. Juni sind bereits 952 beglaubigte Unterschriften eingegangen. Nötig wären lediglich 800. Und dies, obwohl die Sammelfrist noch bis am 28. August läuft.

Bei der Stadt will man das Zustandekommen der Initiative noch nicht bestätigen. Kommunikationschef Niklaus Zeier teilt auf Anfrage lediglich mit: «Die Sammelfrist für diese Initiative dauert noch bis zum 28. August. Der notwendige Stadtratsbeschluss, der auch die Anzahl der gültigen Unterschriften enthält, folgt im Anschluss, möglicherweise an der Sitzung des Stadtrates vom 4. September. Bis zu diesem Zeitpunkt geben wir keine Zahlen bekannt.»

Wann das Volk über die Initiative abstimmen kann, ist noch offen. Klar aber ist, dass die Initiative innerhalb eines Jahres nach ihrem offiziellen Zustandekommen dem Stadtparlament unterbreitet werden muss. Erst danach ist das Volk am Zuge.

Benno Mattli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.