Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzerner Katholiken wählen neue Synodalräte

Die Exekutive der römisch-katholischen Landeskirche Luzern hat drei neue Mitglieder. Diese wurden vom 100-köpfigen Parlament gewählt.

Das Parlament der römisch-katholischen Kirche im Kanton Luzern (Synode) hat eine neue Exekutive gewählt. Sandra Huber (Willisau), Olivia Portmann (Eich) und Thomas Räber (Gelfingen) wurden gestern neu in den neunköpfigen Synodalrat gewählt. Im Amt bestätigt wurden Renata Asal-Steger, Hans Burri, Annegreth Bienz-Geisseler, Markus Müller, Armin Suppiger und Brigitte Glur-Schüpfer. Annegreth Bienz-Geisseler bleibt Präsidentin des Synodalrats, Markus Müller Vizepräsident.

Gewählt wurden auch Kommissionsmitglieder. Die 100 Synodemitglieder wurden bereits am 26. Februar still gewählt; davon 57 als Bisherige und 43 neu. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.