KEHRSITEN: Über den See auf die Gleise: die neuen Wagen der Bürgenstockbahn sind am Ziel

Die neuen Wagen der Standseilbahn auf den Bürgenstock sind von Luzern über den Vierwaldstättersee zur Talstation in Kehrsiten transportiert worden. Ein Pneukran hievte die Wagen auf die Gleise.

Drucken
Teilen
Die beiden neuen Wagen der Bürgenstock bei der Fahrt auf dem Vierwaldstättersee, im Hintergrund der Pilatus. (Bild: Nadia Schärli (Luzern, 12. Juni 2017))

Die beiden neuen Wagen der Bürgenstock bei der Fahrt auf dem Vierwaldstättersee, im Hintergrund der Pilatus. (Bild: Nadia Schärli (Luzern, 12. Juni 2017))

Es war ein historisches Ereignis, das sich am Montagmorgen am Ufer des Vierwaldstättersees abspielte: Die zwei neuen Wagen der altehrwürdigen Bürgenstock-Bahn sind auf zwei speziellen Pontons über den Vierwaldstättersee befördert worden. Die Fahrgeschwindigkeit betrug 5 km/h. Nach 1 Stunde und 45 Minute kam die Fracht an der Talstation an, wo sie von einem Kran auf die Gleise gehoben wurden.

Dass die Bahn auf dem Seeweg zu ihrem Bestimmungsort transportiert wurde, hat gemäss Angaben von Stefan Hochstrasser, Projektleiter Bürgenstockbahn, zwei Gründe: Die rund zehn Meter langen Wagen wären zu gross für einen Transport auf der schmalen Kehrsitentrasse, und die beiden Kabinen waren am Wasser, nämlich in der Werft Shiptec der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV), gebaut worden, dies im Auftrag des Seilbahnbauers Garaventa.

Der Bau der Fahrzeuge dauerte rund ein Jahr. Die Wagen wurden zwar nach den historischen Vorbildern nachgebaut, sind aber mit modernster Technik ausgestattet. Die Bahn verkehrt vollautomatisch.

Die Talstation der Bahn wird von Luzern aus mit einem Shuttle-Schiff verbunden. Mit der Bahn gelangen die Hotelgäste und Ausflügler direkt ins Bürgenstock Resort. Laut Hochstrasser soll die Bahn den Betrieb im August aufnehmen. Ein genauer Zeitpunkt liegt noch nicht vor.

rem

Die Daten zur Standseilbahn

Mit einem Pneukran werden die Wagen aufs Gleise gehivert. (Bild: Nadia Schärli (Kehrsiten, 12. Juni 2017))

Mit einem Pneukran werden die Wagen aufs Gleise gehivert. (Bild: Nadia Schärli (Kehrsiten, 12. Juni 2017))

Die zweite Bahn wird vom Kran auf die Schienen gehievt. (Bild: Nadia Schärli (Kehrsiten, 12. Juni 2017))

Die zweite Bahn wird vom Kran auf die Schienen gehievt. (Bild: Nadia Schärli (Kehrsiten, 12. Juni 2017))

Dieses neue Schiff soll Luzern und Kehrsiten im Stundentakt verbinden. (Bild: PD (Visualisierung))

Dieses neue Schiff soll Luzern und Kehrsiten im Stundentakt verbinden. (Bild: PD (Visualisierung))