Kinder sollen Umgang mit Geld erlernen

Immer mehr junge Menschen sind verschuldet. Deshalb hat die Fachstelle Gesellschaftsfragen gemeinsam mit der Pro Juventute Schweiz und der Elternbildung CH ein Angebot erarbeitet.

Drucken
Teilen
Guter Umgang mit Geld will gelernt sein. (Bild: Archiv Neue LZ)

Guter Umgang mit Geld will gelernt sein. (Bild: Archiv Neue LZ)

Ein sinnvoller Umgang mit Geld soll bereits im Kindesalter erlernt werden. Dazu sei es wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern über Geld und Konsum sprechen. Um Eltern und Erziehungsverantwortliche bei diesem Prozess zu unterstützen, hat die Luzerner Fachstelle für Gesellschaftsfragen in Zusammenarbeit mit der Pro Juventute und der Elternbildung CH ein Elternbildungsangebot erarbeitet. Dieses richtet sich an Eltern von Kindern und Jugendlichen im Alter von 11 bis 15 Jahren.

Geldplaner im Internet
Um den Kindern den Umgang mit Geld spielerisch beizubringen, wurde die Figur «Raffy» kreiert. Dabei handelt es sich um einen Geldplaner im Internet. Der Geldplaner soll es den Eltern ermöglichen, mit ihren Kindern auf eine spielerische Art und Weise über das Thema Konsumverhalten und Geld zu sprechen, wie es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Luzern heisst.

pd/das